Freie Demokraten Jena-Saale-Holzland
Die Liberale Stimme in Jena und im Saale-Holzlandkreis

Über Uns

Webseite der Freien Demokraten Jena Saale-Holzland-Kreis

Herzlich Willkommen!
Wir Freien Demokraten in der Stadt Jena und im Saale-Holzland-Kreis sind liberale Innovationsmotoren für Stadt und Land!

Die Freien Demokraten Jena-Saale-Holzland sind eine politische Organisation, bei der jeder Einzelne es in der Hand hat - Veränderung, Chancen und Aufbruch für unsere Stadt und für unseren Landkreis.

Goethegalerie Jena

Personen

Der gesamte Vorstand im Überblick, erfahren Sie mehr zu unseren Vorstandsmitgliedern.

Patrick Frisch

Kreisvorsitzender

Alter: 29 Jahre
Wohnsitz: Lippersdorf-Erdmannsdorf
Beruf: Betriebsleiter und Prokurist
Weitere Informationen: Liberale International (DGLI), Junge Liberalen (JuLis) Thüringen.
Lebensmotto: Das Gemeinsame sehen. In Partnerschaften denken. Gemeinsan
erfolgreich sein.

Petra Teufel

stellv. Kreisvorsitzende

Alter: 31
Wohnsitz: Jena
Beruf: IT-Projekmanager / Scrum Master

Hardy Scheidig

stellv. Kreisvorsitzender

Alter: 51 Jahre
Wohnsitz: Weißenborn
Beruf: Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Aktuelle Tätigkeit: Geschäftsführer
Weitere Informationen: Politischer Interessenschwerpunkt: Wirtschafts- und Energiepolitik

Tim Wagner

Schatzmeister

Alter: 37 Jahre
Wohnsitz: Jena
Beruf: Vermögensberater
Weitere Informationen: Mitglied im Landesfachausschuss 1 für Bildung, Wissenschaft, Hochschule und Kunst,
Mitglied im Landesfachausschuss 4 für Gesundheit, Familie, Gleichstellung, und Soziales,
Mitglied der AG Bürgerhaushalt
Lebensmotto: Carpe Diem

Stefan Beyer

Geschäftsführer

Alter: 36
Wohnsitz: Jena
Beruf: Fraktionsgeschäftsführer, Pastor
Weitere Informationen: Kleingartenverein Schweizer Höhe, Jenaer Hanfrieds, Deutscher
Alpenverein
Lebensmotto: Gott ehren durch mein Tun

Andrea Philipp-Dittrich

Beisitzerin Programmatik

Alter: 49 Jahre
Wohnsitz: Schmorda
Beruf: selbstständige Maßschneiderin
Weitere Informationen: - Bürgermeisterin in Schmorda (SOK)
- Mitglied Finanzausschuss der VG Ranis-Ziegenrück
- Verbandsrat Zweckverband Wasser und Abwasser Orla
Lebensmotto: Geht nicht, gibt’s nicht!

Reinhard Kitzig

Beisitzer für Organisation

Alter: 70
Wohnsitz: Jena
Beruf: Pensionär, Oberstudienrat i.R.
Weitere Informationen: Chor, Fr. Naumann- Stiftung, Wandervereinigung
Lebensmotto: Wo Geist und Verstand sind, da braucht es nicht viele Worte!

Tim Brettschneider

Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit

Alter: 29
Wohnsitz: Trockenborn-Wolfersdorf
Beruf: Geschäftsführer Online-Marketing Agentur
Weitere Informationen: Liberaler Mittelstand, Bund der Steuerzahler, Sportbegeistert
Lebensmotto: Eine Reise von 1.000 Meilen, beginnt mit dem ersten Schritt

Dr. Dietmar Möller

Beisitzer Bürgersprecher

Alter: 66
Wohnsitz: Stadtroda
Beruf: Pensionär
Weitere Informationen: Vorsitzender Kreisvolkshochschule e.V. SHK, Männervolkschor
Stadtroda, FFW e.V. Albersdorf
Lebensmotto: Gib jedem Tag die Chance, der Beste deines Lebens zu werden

William Schlosser

Beisitzer Organisation/ Veranstaltung

Alter: 29
Wohnsitz: Jena
Beruf: Geschäftsführer Schichtleiter in der Gastronomie
Weitere Informationen: Neben der FDP noch bei den Julis aktiv
Lebensmotto: Unter dem Pflaster liegt der Strand

Philip Riegel

Beisitzer für Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

Alter: 25
Wohnsitz: Jena
Beruf: Lehrer
Weitere Informationen: Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Thüringen
Vorsitzender des LFA „Bildung, Hochschule, Wissenschaft und
Kunst“ der FDP Thüringen
Direkt- und Listenkandidat zur Landtagswahl
Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz
Lebensmotto: Erfolg ist einmal mehr Aufstehen als Hinfallen

Alexandra Drechsler

Beisitzerin Protokoll und Programmatik

Alter: 37
Wohnsitz: Dornburg-Camburg
Beruf: Sachbearbeiterin
Weitere Informationen: Am Infostand aktiv, immer am Tagesgeschehen dran. Liebt Wandern und Lesen.
Lebensmotto: Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist

Reginald Hanke

Beisitzer Bürgersprecher

Alter: 62
Wohnsitz: Kaulsdorf
Beruf: Geschäftsführer Malerbetrieb
Weitere Informationen: Obermeister der Malerinnung Saalfeld – Pößneck - Rudolstadt
Vorsitzender Gewerbepark Süd Saalfeld
Lebensmotto: Geht nicht gibt’s nicht. Wir kämpfen für Lösungen und nicht für Probleme. Stillstand ist Rückschritt

Torsten Sachse

Beisitzer Vereinsnetzwerk

Alter: 36
Wohnsitz: Jena
Beruf: Geschäftsführer
Weitere Informationen: liberaler Mittelstand
Lebensmotto: Selbstbestimmt und durch eigene Leistung im Leben vorankommen.

Michael Schubert

Beisitzer Programmatik

Alter: 39
Wohnsitz: Jena
Beruf: Qualitätsmanager
Weitere Informationen: Vorstand SC HzweiO Jena e.V., Erweiterter Vorstand Stadtsportbund Jena

Antje Kleinle-Wolf

Beisitzerin Organisation/ Veranstaltung

Alter: 48
Wohnsitz: Jena
Beruf: Praxismanager in einer Physiotherapiepraxis
Weitere Informationen: berufspolitisch engagiert für die Belange der Heilmittelerbringer, Einige Jahre im Ehrenamt als Vorstandsvorsitzende eines Vereins (Kultur) tätig, Am Infostand der FDP in den Stadtteilen Innenstadt und Lobeda – Ost zu finden
Lebensmotto: Einem schlafenden Wolf gelingt selten ein Fang.

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Kreisverband.

Wer seine Heimat liebt, macht sie besser. Am 26. Mai 2019 wird in Jena ein neuer Stadtrat gewählt. In den kommenden Tagen zeigen wir die Kandidatinnen und Kandidaten auf unserer Liste der Freien Demokraten. Heute Tim Wagner. Er lebt in Alt-Lobeda und kandidiert auf Platz 6 der FDP-Liste für den Stadtrat. #GehWählen

In der Stadtratssitzung am Mittwoch, den 10.04.2019 wurde der FDP-Antrag mit großer Mehrheit beschlossen. In einer wachsenden Stadt brauchen wir mehr Wohnungsbau, damit sich das Angebot verbessert. Das gilt für alle Wohnformen. Auch für Häuslebauer muss in Jena Platz sein. Der Ortsteil Münchenroda zeigt seine Bereitschaft für ein neues Wohnbaugebiet. Das soll jetzt genutzt werden.

In der Stadtratssitzung am Mittwoch, den 10.04.2019 wurde der FDP-Antrag mit großer Mehrheit beschlossen. In der Diskussion um den Antrag wurde hin und wieder unterstelt, es ginge der FDP um eine Einschränkung des Gemeinsamen Unterrichts. Das bedurfte erneut einer Klarstellung: Wir wollen Wahlfreiheit und für die Eltern die Option zwischen beiden Unterrichtsformen wechseln zu können.

Meldungen

Die Freien Demokraten in Stadtroda haben auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung ihre Wahlliste zum Stadtrodaer Stadtrat aufgestellt. Mit Martin Herold und Marco Lipowski kandidieren auf den ersten beiden Listenplätzen zwei Kandidaten, die sich bereits an anderen Stellen ehrenamtlich für die Entwicklung der Stadt mit seinen Ortsteilen und für die Region engagieren.

Die Freien Demokraten kritisieren das bisherige Vorgehen des Stadtrodaer Bürgermeisters Klaus Hempel den Bericht des Thüringer Rechnungshofes unter Verschluss zu halten. Der Thüringer Rechnungshof hat im Rahmen seiner überörtlichen Prüfung die Haushalts- und Wirtschaftsführung der Stadt Stadtroda für die Jahre 2012 bis 2016 geprüft. Dieser Prüfbericht liegt der Stadtverwaltung seit mehreren Wochen vor und laut Berichterstattung der Ostthüringer Zeitung soll es "Verdacht auf strafbare Handlungen" geben.

Zusammenfassung der Stadtratssitzung vom 20. März 2019:
Schienenbahnnetz, Reinigung von Gebäuden der KIJ, Änderrung der Hauptsatzung, Neues zum Lärmaktionsplan und Bevorzugung bauwilliger Familien.

In der Stadtratssitzung am Mittwoch, den 10.04.2019 wird der FDP-Antrag voraussichtlich mit großer Mehrheit beschlossen werden. Die Stadt Jena entscheidet sich damit für die Wahlfreiheit der Eltern von Kindern mit Förderbedarf bei der Beschulung ihrer Kinder. Auslöser war der dringende Elternwunsch nach einem Förderzentrum, das allen einen Schulplatz ermöglicht, die dies zum Wohl ihrer Kinder wünschen.

Die FDP fordert mehr Initiative für die Ausgestaltung einer konkreten Regional-Agenda 2030 im Bereich der Verwaltungskooperation und -zusammenarbeit zwischen dem Saale-Holzland-Kreis und der Stadt Jena. Bestehende Verwaltungsgrenzen dürfen nicht länger Wachstums- und Fortschrittsbremsen sein. Das ist auch eine Grundlage dafür, dass der Saale-Holzland-Kreis und die Stadt Jena gemeinsam auf Augenhöhe als Region wachsen können.

Die Stadt Jena wird sich für einen gemeinsamen Haltepunkt für den Fernverkehr in Nord-Süd- und in Ost-West-Richtung entscheiden müssen. Denkbar sind Burgau (neu) oder Göschwitz (Ausbau). Ein Gutachten ist in Auftrag gegeben, da die Auswirkungen auf bestehende Haltepunkte (Paradies, Westbahnhof, ...) vielschichtig sind.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Postfach 100 222
07702 Jena
Deutschland