FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

Der Stadtrat beschließt:

01 Der Oberbürgermeister wird beauftragt, mit dem Freistaat Thüringen
Verhandlungen zum verbindlichen Bau einer Umgehung der Landstraße 1060 um die Ortslage Isserstedt aufzunehmen. Ziel der Verhandlungen ist eine zeitnahe Realisierung dieser Umgehung.

02 Über die Ergebnisse sind der Stadtentwicklungsausschuss und der Ortsteilrat
Isserstedt zu informieren.

Begründung:
Der Bau einer Ortsumgehung von Isserstedt ist eine schon vor Jahren gestellte Forderung der Einwohnerschaft Isserstedts. Bereits in den 90er Jahren gab es dazu Protestaktionen und Unterschriftensammlungen.
Die Planung und der Bau der Ortsumgehung fallen in die Zuständigkeit des Freistaates
Thüringen, der diese Maßnahme ohne zeitliche Angabe eingeordnet hat. Der Kreisverkehr an der Zufahrt Globus sieht eine spätere Anbindung der Ortsumgehung bereits vor.

Die Jenaer Verkehrsbehörde hat zwischen dem 2. und 9. Dezember 2009 durch eine
maschinelle Erhebung 68.720 Fahrzeugbewegungen in der Ortslage Isserstedt
festgestellt.
In der Ortslage sind weitere Gewerbeansiedlungen und Wohnbebauung geplant. Die Stadt Apolda wirbt erfolgreich mit Studierendenunterkünften. Zwischen Jena und
Apolda ist einer Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Kommunalservice zustande
gekommen. Diese Entwicklungen haben eine Zunahme des Individualverkehrs zur Folge.
Die Ortsumgehung ist dringend notwendig.

26.02.2013 2054
Angehängte Dateien