FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Schröter,

in diesem Jahr ziert ein heimischer Tannenbaum den Weihnachtsmarkt unserer Stadt.

Gespendet wurde diese Tanne von einem Ehepaar, welches mit Freude ihre Tanne für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung gestellt hat, als es dahingehend angefragt wurde. Die be-geisterte Zusage war insbesondere auch dadurch motiviert, dass damit der Stadt und der Ge-meinschaft ein Dienst erwiesen werden konnte und gleichzeitig Aufwand und Kosten minimiert wurde, da ja die Tanne für den Weihnachtsmarkt nun nicht erst aus dem Thüringer Wald oder woandersher angefahren werden musste.

Ist es richtig, dass man dem Ehepaar für das Fällen der Tanne über den üblichen Verwal-tungsakt Verwaltungsgebühren in Rechnung gestellt hat?

Wenn ja, wie beurteilen Sie dies in Bezug auf Bürgernähe, Bürgerfreundlichkeit und Gemein-schaftssinn?

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wiese
Vors. d. FDP-Stadtratsfraktion

15.12.2010 2513