FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: November 2018

20Nov
 
Landesvertreterversammlung
Landesvertreterversammlung

Dr. Thomas Nitzsche als stellv. Landesvorsitzender der FDP Thüringen wiedergewählt

Am vergangenen Wochenende sind jeweils 150 Delegierte der FDP Thüringen zu ihrem Landesparteitag und Landesvertreterversammlung in Weimar zusammengekommen und haben am Samstag die Landesliste der FDP Thüringen zur Thüringer Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt. Zum Spitzenkandidaten wurde der Landesvorsitzende der FDP Thüringen, Thomas L. Kemmerich, gewählt.

Die beiden am vergangenen Montag gewählten Jenaer Direktkandidaten Dr. Ute Bergner (Wahlkreis 38) und Philip Riegel (Wahlkreis 37) wurden von den Delegierten der Landesvertreterversammlung in jeweiligen Einzelwahlen auf die Listenplätze 3 und 7 gewählt. Darüberhinaus wurden u.a. aus dem Kreisverband der Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik Hardy Scheidig aus Weißenborn (Saale-Holzland-Kreis) und Kreisgeschäftsführer Stefan Beyer auf die Listenplätze 12 und 14 gewählt. In seiner Gesamtheit wurde eine Landesliste mit 44 Kandidaten gewählt, welche in ihrer hohen Kandidatenanzahl ein Zeichen setzen soll, dass die FDP Thüringen geschlossen in den Wahlkampf ziehen wird auf dem Weg zurück in den Thüringer Landtag.


17Nov
 
Vorleser Dr. Dietmar Möller
Vorleser Dr. Dietmar Möller

Patrick Frisch: "Weltbeste Bildung für jeden beginnt vor Ort!"

Der Bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Deutschland liest vor und der stellv. FDP-Kreisvorsitzende Patrick Frisch und der Ehrenkreisvorsitzende der FDP Jena-Saale-Holzland, Dr. Dietmar Möller, haben gemeinsam am vergangenen Freitag gemeinsam an Deutschlands größten Vorlesefest teilgenommen. Patrick Frisch und Dr. Dietmar Möller besuchten die Integrative Kindertagesstätte "Haus Sonnenschein" in Stadtroda und haben vor Kindern der Einrichtung vorgelesen, um beim Vorlesen den gemeinsamen Spaß am Lesen zu teilen und Lesefreude bei der jungen Generation unserer Gesellschaft weiter zu wecken.

"Lesen ist ein großes Wunder" − so einfach und bestechend schrieb schon 1893 die Schriftstellerin Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach über das Lesen. War Lesen damals noch Luxus für große Teile der Bevölkerung, so hat heute jeder die Chance, diesem Vergnügen nachzugehen. Dennoch wachsen sehr viele Kinder in Familien auf, in denen nicht gelesen bzw. vorgelesen wird. So lesen ein Drittel aller Eltern ihren Kindern selten oder gar nicht vor. Dabei sind die vielen Vorteile des Lesens allgemein anerkannt: "Lesen trainiert die Leistungsfähigkeit des Gehirns, fördert die Sprachentwicklung, integriert in die Gesellschaft und stärkt die Fantasie und Vorstellungskraft der Kinder und Jugendlichen.

"Genau das wollen wir als Freie Demokraten mit unserem Ziel der "Weltbesten Bildung für jeden" in der Gesellschaft verwirklichen und diese beginnt vor Ort in unseren qualitätsvollen Bildungseinrichtungen.", beschreibt der stellv. FDP-Kreisvorsitzende Patrick Frisch die Intention und Unterstützung der gemeinsamen Teilnahme am mittlerweile 15. Bundesweiten Vorlesetag.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

"Gerade in der frühkindlichen Bildung liegen so viele Möglichkeiten, den Kindern und Jugendlichen unserer Gesellschaft die gleichen Chancen am Start ihres Lebensweges zu ermöglichen und die Grundlage zu legen für den späteren Bildungserfolg. Wir wollen dabei Lernumgebungen schaffen, die der natürlichen Neugier von Kindern Raum gibt und sie stimuliert, ihre Talente zu entwickeln und aus eigenem Antrieb neue Fähigkeiten auszubilden.", verdeutlicht abschließend Patrick Frisch seine Vorstellungen von weltbester Bildlung anlässlich des Vorlestages am Freitag.


13Nov
 
FDP Direktkandidaten
FDP Direktkandidaten

Die Freien Demokraten in Jena haben am gestrigen Montagabend auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung im Hotel Schwarzer Bär den Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen Philip Riegel (Wahlkreis Jena I - Wahlkreis 37) und die Unternehmerin Dr. Ute Bergner (Wahlkreis II - Wahlkreis 38) zu ihren Direktkandidaten für die beiden Wahlkreise in der Lichtstadt für die Landtagswahl 2019 gewählt.

"Wir wollen Thüringen durch einen Innovationsschub aus der bürgerlichen Mitte heraus entfesseln, damit sich die Bürgerinnen und Bürger mit ihren innovativen Ideen frei von Bürokratiebremsen entfalten können. Thüringen muss sich wieder trauen durch ideologiefreie Sachpolitik ein Freistaat der Chancen zu werden.", so die Physikerin und Unternehmerin Dr. Ute Bergner, die 1992 die VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH am Wissenschafts- und Hochtechnologiestandort Jena gegründet und als geschäftsführende Gesellschafterin das eigentümergeführte Familienunternehmen zu einem weltweit aktiven Mittelstandsunternehmen aufgebaut hat. In Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ist die VACOM-Gründerin Dr. Ute Bergner im Jahr 2015 mit dem "Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum" geehrt worden.