FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: Januar 2016

19Jan
 
Wagner, Dr. Möller & Frisch (v.l.n.r.)
Wagner, Dr. Möller & Frisch (v.l.n.r.)

"Freie Demokraten im Saale-Holzland ernennen Dr. Dietmar Möller zu ihrem Ehren-Kreisvorsitzenden"
Auf Ihrer Kreismitgliederversammlung am Montag den 18.Januar 2016 im Stadtrodaer Schützenhaus haben die Freien Demokraten im Beisein von Tim Wagner, Mitglied des Kreisvorstandes der FDP Jena und Beisitzer im Landesvorstandes, mit konstruktiven Diskussionen zukunftsorientierte Impulse gesetzt sowie ihren langjährigen Vorsitzenden, Dr. Dietmar Möller, feierlich zum Ehren-Kreisvorsitzenden der FDP Saale-Holzland ernannt.
Der amtierende Kreisvorsitzende Patrick Frisch dankte Dr. Dietmar Möller in seiner Laudatio u.a. für 18 Jahre politisches Engagament als FDP-Kreisvorsitzender und sein inzwischen mehr als 20-jähriges Gestalten mit liberaler Handschrift als 1. Beigeordneter und stellv. Landrat für die Menschen in der Saale-Holzland-Region.
"Politisches Engagement verdient Anerkennung und Respekt. Die Freien Demokraten im Saale-Holzland sagen DANKE, Herr Dr. ... Auf in eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft. Packen wir es an."


15Jan
 

Liberaler Gesprächstisch in den Tälerdörfern am 15. Januar 2016

#Hallo 2016 - "Zeit für einen liberalen Farbanstrich in BLAU, GELB und MAGENTA"

"Jeder Mensch hat Ideen. Jeder Mensch will etwas erreichen und kann etwas bewegen - das ist unsere Überzeugung! Viele tragen die Sehnsucht in sich, ihrem Leben eine eigene Richtung zu geben, Verantwortung für sich, ihre Familien und andere zu übernehmen. Jeder Mensch muss eine faire Chance bekommen. Wir brauchen einen neuen Blick auf das, was angepackt werden sollte und was uns nach Vorne bringt.
Denken wir Politik vom Menschen her und nicht aus der Amtsstube heraus! Beenden wir eine Politik des Stillstands und der Bremse; die Menschen, die etwas auf die Beine stellen wollen - bürokratisiert, abkassiert, bevormundet, bespitzelt - klein macht. Wir wollen Menschen groß machen. Wir wollen, dass Menschen voller Energie ganz groß rauskommen!
Für eine Politik ohne das Wort `ABER`! Dem international geflügelten Wort "German Angst", das für Sicherheitsbedenken, Technikfurcht und Besitzstandswahrung steht, setzen wir Freie Demokraten mit unserem liberalen Selbstverständnis "German Mut" entgegen.
"Ja, aber" ist der "Standstreifen des Lebens"!
Skepsis ist "die Abrissbirne der Möglichkeiten"!
Wir Freien Demokraten glauben an die Kreativität, Kompetenz und die Fähigkeiten der Menschen, Herausforderungen zu lösen. Vorankommen durch eigene Leistung … Befähigen wir die Menschen, ihr Glück in die eigene Hand zu nehmen.
Wir stehen zur Leistungsgerechtigkeit sowie zur Chancenkultur und Gründungsmentalität in einer freiheitlichen Respektgesellschaft.
Wir wollen gemeinsam mit Mut und Optimismus im Jahr 2016 durchstarten und den Tälerdörfern, unserer Saale-Holzland-Region und unserem Freistaat einen liberalen Farbanstrich in Blau, GELB und MAGENTA geben!
"Liberaler Gesprächstisch" in den Tälerdörfern am Freitag, dem 15. Januar 2016, um 19.00 Uhr in der Gaststätte "Zur Krone" (Dorfstraße 18 in 07646 Eineborn)

Ich freue mich auf die gemeinsame Begegnung mit Ihnen und den impulsgebenden Gedankenaustauch zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen unserer Region.
Vorbei schauen, mit diskutieren und mit machen!
Wir sind Zukunftsgestalter. Wir sind Fortschrittsbeschleuniger. Wir sind Optimisten.
Ich bitte zur besseren organisatorischen Vorbereitung um eine formlose Rückmeldung telefonisch oder per E-Mail bzgl. einer Teilnahme am Liberalen Gesprächstisch.

Patrick Frisch (FDP Kreisvorsitzender)