FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: Februar 2014

28Feb
 
die Kreisvorsitzenden
die Kreisvorsitzenden

Erfurt. Am 23.Februar 2014 trafen sich auf der Erfurter Messe die FDP Kreisvorsitzenden aus dem ganzen Bundesgebiet zu Ihrer Jahreskonferenz. Naturgemäß sind die regionalen Kreisverbände am stärksten vertreten und so waren die Thüringer die größte Gruppe.
Trotzdem zeigte die Veranstaltung mit Ihren Redebeiträgen, dass die FDP wieder auf dem Boden der Tatsachen steht und mit sehr viel Realismus in die Zukunft schaut.
Das Ziel ist klar und die Vernunft hat gesiegt. Jetzt schaut die FDP wieder nach vorn und will und muss die kommenden Wahlen bestehen bis wir dann wieder in 2017 im Bundestag vertreten sind. Deutschland braucht eine liberale Kraft! Und wenn wir es wollen, können wir das Vertrauen der Wähler wieder zurückgewinnen.
Mit dieser Motivation , Überzeugung und diesem Auftrag war auch unser Kreisvorsitzender Dr. Dietmar Möller in Erfurt (Gesicht im Kreis) und wird uns im kommenden Kommunalwahlkampf an der Spitze begleiten und führen. Dafür danken wir Ihm jetzt schon und sichern unsere ganze Unterstützung zu.


27Feb
Stadion
Andreas Wiese
Andreas Wiese

Stadtrat fasst auf Initiative der FDP Fraktion Grundsatz-Beschluss - Leichtathletik weicht in Oberaue aus

Von Thomas Stridde
Die Stadt Jena soll bis spätestens Juni 2018 ein bundesligataugliches Fußballstadion am jetzigen Standort im "Paradies" bekommen. Dieses Grundsatzbekenntnis hat gestern am späten Abend der Stadtrat beschlossen bei 26 Ja-, acht Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen. SPD und CDU hatten dabei ohne ihren bündnisgrünen Koalitionspartner einen Antrag der FDP-Opposition mitübernommen. Zum Beschluss gehört, dass die Leichtathletik wegen des fälligen Abbaus der Laufbahn aus dem Stadion weicht und im Bereich "Oberaue/Paradies" eine Anlage errichtet bekommt, die für Wettkampfzwecke ausbaubar ist. "Viel geredet - nichts passiert!" Die Verwaltung benötige eine politische Willensbekundung, sagte FDP-Fraktions-Chef Andreas Wiese. Er wolle "die Ja- oder die Nein-Sager sehen".

hier geht es zum Pressebericht


25Feb
FDP im Jenaer Stadtrat


Der Jenaer Stadtrat tagt am 26. Februar 2014.
Für diese Sitzung hat die FDP-Fraktion die folgenden mündlichen Anfragen eingereicht:

Anfrage zum Lärmaktionsplan von Dr. Reinhard Bartsch
Anfrage zum Berufsschulnetz von Yvonne Probandt
Anfrage zur Beteiligung von Anwohner bei der Planung beitragspflichtiger Maßnahmen von Dr. Thomas Nitzsche
Anfrage zu Lärmschutz der Deutschen Bahn von Alexis Taeger
Anfrage zur Auswahl der Blitzer-Standorte von Andreas Wiese


24Feb
ruhender Verkehr
Dr. Reinhard Bartsch
Dr. Reinhard Bartsch

von Lutz Prager:
Dass die Zahl der Parkplätze in Jenas Innenstadt ausreichend ist, auch wenn das Eichplatzquartier so bebaut wird, wie es momentan im Modell zu sehen ist, das gehört für Reinhard Bartsch ins Reich der Märchen und Legenden. "In dieser Frage widerspreche ich Herrn Margull vom Stadtplanungsamt entschieden", sagt der FDP-Kommunalpolitiker in Reaktion auf einen Beitrag in unserer Zeitung vor wenigen Tagen.
Bartsch hat genau nachgezählt: Im Quartier Eichplatz, Rathausgasse und Weigelstraße gibt es 340 gebührenpflichtige Stellplätze, zehn Behindertenparkplätze, drei nicht markierte Stellflächen und zwei Kurzparkplätze. "Das sind nach meiner Rechnung 355 Stellplätze, die entfallen, und nicht nur 269 wie angegeben", sagt Bartsch. Für die Neubebauung mit 10 000 Quadratmeter Handelsfläche müsste laut Gesetz für je 30 bis 40 Quadratmeter ein Parkplatz geschaffen werden.


19Feb
NJE 2014

Auch in diesem Jahr stieß die Tombola zugunsten des Grete-Unrein-Preises am Rande des NJE auf reges Interesse. Allen, die mit dem Erweb eines Loses zur Finanzierung des Ehrenamtspreises beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.

Noch haben nicht alle Gewinner ihren Preis erhalten. Im FDP Büro, Bachstraße 24 liegen folgende Gewinne zur Abholung bereit:

Tasse FDP-Thüringen Losnummer 930
Überraschungstüten Losnummern 919 oder 085
Trikot FCC & Ticket Losnummer 184
Polizeibär Losnummer 076

Vor dem Abholen der Preise empfiehlt sich eine telefonische Absprache. Zu erreichen ist die Geschäftsstelle unter 420973 und 420974.


18Feb
Kamingespräch
Matthias Purdel
Matthias Purdel

Das Februar-Kamingespräch der FDP Jena findet am


Mittwoch, d. 19. Februar 2014


im Kaminzimmer des Restaurant "Bauersfeld" (Am Planetarium 5) in Jena statt. Beginn: 20 Uhr.

Gast ist Matthias Purdel

Kandidat der FDP Thüringen für die Wahl zum Europäischen Parlament


Parallel zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 sind die Bürger aufgerufen, die Deutschen Ver-treter im EU-Parlament zu wählen.
Die FDP hat am 19. Januar 2014 ihre Kandidaten bestimmt. Vom Landesverband Thüringen wurde Matthias Purdel auf die Liste gewählt. Gleichzeitig wurde das Europawahlprogramm der FDP beschlossen.
Im Kamingespräch wird Matthias Purdel sich sowie sein persönliches Programm vorstellen und für Fragen bzw. Diskussion zur Verfügung stehen.
Herzliche Einladung!


11Feb
 
Christian Lindner (2.v.r.)
Christian Lindner (2.v.r.)

Jena. Am letzten Sonntag (den 09.Februar 2014) lud die FDP Thüringen und der Liberalen aus Jena zum alljährlichen Neujahresempfang in den "Schwarzen Bären" ins Jenaer Zentrum ein.
Neu an der ganzen Veranstaltung war, dass erstmals ein Unkostenbeitrag erhoben wurde, der aber von den zahlreichen Gästen gern entrichtet wurde und der Spiegelsaal des Hotels wieder bis zum Brechen gefüllt war. Vielleicht lag es auch am prominenten Gastredner unserem Bundesvorsitzenden Christian Lindner, welcher eine aufrichtige, zielstrebige und ermutigende Ansprache hielt.
Natürlich stellten alle Redebeiträge die in diesem Jahr anstehenden Wahlen in den Mittelpunkt und schworen die Anwesenden darauf ein. "Jeder Mitbürger hat die Wahl, sich für ein Angebot in der politischen Landschaft zu entscheiden. Jedoch sollte ein jeder diesmal genau hinschauen, was er bekommt, wenn er seine Wahl getroffen hat" so unser Landesvorsitzender Uwe Barth.
Der Saale-Holzland-Kreis wurde besonders hervorgehoben, durch seine im Landesverband älteste Liberale Irmgard Meese. Sie ist 94 Jahre alt und auch bereits 67 Jahre Mitglied bei den Liberalen. Dafür gab es vom Kreis-, Landes- und Bundesvorsitzenden (siehe Bild unten) Glückwünsche und einen blau-gelben Blumenstrauß (siehe Bild oben).
Alles in allem wieder eine überaus gelungene Veranstaltung für die Thüringer FDP.
Auf geht's ins Wahljahr!

Ihre FDP im SHK


10Feb
Neujahrsempfang der FDP
Festredner Christian Lindner
Festredner Christian Lindner

Die FDP Thüringen und Jena luden am Sonntag zum Neujahrsempfang 2014.
von Frank Döbert
Die Liberalen sind zwar bei der Bundestagswahl von der Bildfläche verschwunden, nicht aber in Thüringen. Zum gestrigen Neujahrsempfang versammelte sich ein beachtlicher Teil von ihnen im "Schwarzen Bären" in Gesellschaft von Gästen aus Politik und Wirtschaft: Es waren alles zahlende Besucher, die sich die "Heerschau" des Thüringer Liberalismus zehn Euro Eintritt kosten ließen.
Lediglich zwei Besucher fanden das nicht so toll, erklärte Landesgeschäftsführerin Heike von Sternfeld. Für das "Schmerzensgeld" gab es aber immerhin eine ausgewogene kulinarische Betreuung.
Noch wichtiger war der gute Zweck: Über das Eintrittsgeld kam eine Spende von 1000 Euro für die Kinderhilfestiftung zusammen. So war also von einer klammen FDP nichts zu bemerken, sondern nach wie vor ungebrochenes Selbstbewusstsein: Immer noch ist der Neujahrsempfang der Liberalen in Jena der mit den meisten Gästen. Ohne Zweifel hat sich die "Speerspitze" des liberalen Geistes in Jena, die Stadtratsfraktion, als eine sachliche und fleißige Opposition in der zu Ende gehenden Legislaturperiode präsentiert.


09Feb
TERMIN
Christian Lindner
Christian Lindner

Der Landesverband Thüringen, die Fraktion im Thüringer Landtag, der Kreisverband Jena und die Stadtratfraktion Jena der FDP laden gemeinsam zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, dem 9. Februar 2014 um 11 Uhr in das Hotel "Schwarzer Bär" in Jena ein.

Wir freuen uns besonders, als Festredner den Bundesvorsitzenden der FDP Christian Lindner begrüßen zu können.

Während des Neujahrsempfangs führen die Jungen Liberalen eine Tombola zugunsten des Grete-Unrein-Preises 2014 für besondere Verdienste im Ehrenamt durch.

Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 Euro erhoben, von dem 3 Euro als Spende an die Kinderstiftung Jena fließen.