FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: Oktober 2013

30Okt
Ehrenamt
Grete Unrein
Grete Unrein

Mit dem Preis wird besonderes ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich gewürdigt.
Die Laudatio hält in diesem Jahr die Bürgermeisterin von Jenas Fränkischer Partnerstadt Erlangen, Dr. Elisabeth Preuß.

Die von einer Jury ausgewählten Projekte, die mit dem Preis gewürdigt werden, betreffen in diesem Jahr einen internationalen Schüleraustausch und ein alternatives Veranstaltungsangebot für Jugendliche im ländlichen Raum.

Mit dem Preis erinnern Junge Liberale Jena und FDP Jena an die Abbe-Tochter und Jenaer Ehrenbürgerin Grete Unrein, die sich in Jena in der Jugend- und Frauenpolitik besondere Verdienste erworben hat und selber Mitglied einer der FDP-Vorgängerparteien war.


Sonnabend, 3. November 2013
Beginn: 11 Uhr
Aula der Grete-Unrein-Schule
August-Bebel-Straße 1
07743 Jena


28Okt
Verbandsarbeit

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

wir möchten Sie ganz herzlich zum nächsten Kamingespräch der FDP Jena einladen.
Es findet am Mittwoch, 30. Oktober 2013 im Kaminzimmer des Restaurants "Bauersfeld", Am Planetarium 5 statt. Beginn ist 20 Uhr.
Thema: Qou vaids FDP?
Erstmalig ist die FDP nicht im Bundestag vertreten. Was hat das für Auswirkungen? Darüber wollen wir uns austauschen. Das Kamingespräch dient auch der Vorbereitung auf die nächste Mitgliederversammlung der FDP Jena, auf der ebenfalls - dann im Beisein eines Politikwissenschaftlers - diese Frage erörtert werden wird.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme


27Okt
 
Franka Hitzing (2.v.l.)
Franka Hitzing (2.v.l.)

SHK. Der FDP Landtagsfraktion sind die Landwirte im Freistaat nicht egal und so ist bei der landwirtschaftlichen Bereisung der Landtagsabgeordneten Franka Hitzing nun auch der Saale Holzland Kreis an der Reihe gewesen. Ihr Weg führte sie in die Agrargenossenschaft Buchheim-Crossen nach Etzdorf, in das Agrarunternehmen "Wöllmisse" in Schlöben und zur Täler Straußenfarm nach Hellborn. Überall stieß die Abgeordnete auf die Aussage, dass es gut sei, dass sich jemand für die Landwirtschaft interessiert, sich für diese Stark mache und eben auch mal vorbeischaue und mit den Landwirten ins Gespräch kommt. Dies wäre mit anderen Landtagsparteien noch nicht passiert.
Die Situation ist seit Jahren schwierig und die Politik im Freistaat macht es nicht leichter, trotzdem muss es Ziel sein und bleiben, "langfristig den Erhalt und die Lebensfähigkeit der nachhaltigen Landwirtschaft als Herzstück des ländlichen Raumes zu sichern", so Hitzing.
Als drittstärkster Wirtschaftszweig in Thüringen muss diesem auch die nötige Beachtung geschenkt werden und eines ist ebenfalls nicht außer acht zu lassen. "Die Kreisläufe vor Ort garantieren uns die Qualität, die der Verbraucher von Lebensmitteln erwartet. Da ist industrielle Massenware nicht zu finden.
(Auf dem Bild sehen Sie v. l. n. r.: Stefanie Hesse, Frau Winkelmann vom Stroh-Atelier, Matthias Klippel, den Vorsitzenden der Agrar-eG "Wöllmisse", Franka Hitzing MdL und Dr. D. Möller, den Ersten Beigeordneten des SHK)


27Okt
 
Irmgard Meese (rechts im Bild)
Irmgard Meese (rechts im Bild)

Stadtroda. In den letzten Tagen feierte unser liberales Urgestein Irmgard Meese ihren 94. Geburtstag. Ihrem Alter entsprechen erfreut sie sich einer guten Gesundheit und sie mischt wo immer es geht noch kräftig mit. Ihr Engagement liegt im Bund der Vertriebenen und bei der FDP. So läßt sie wenn es irgend geht keine Mitgliederversammlung aus und ist sich nicht zu schade eine Meinung oder einen Kommentar abzugeben.
Zu Ihrem Jubiläum sind der Kreisvorsitzende Dr. Dietmar Möller und die FDP Stadträtin in Stadtroda Martina Gerstenberger vor Ort erschienen und überbrachten die herzlichsten Glückwünsche aus dem Kreisverband.
Mögest Du liebe Irmgard noch lange Gesund bleiben und diese Schaffenskraft an den Tag legen.

Der FDP Kreisverband