FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: Dezember 2012

29Dez
 

Das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Für die zahlreichen Hilfen und die wohlwollende Mitarbeit bedankt sich die FDP Jena bei allen, die uns in diesem Jahr begleitet haben.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes, friedliches und für uns alle erfolgreiches 2013.

Ihre FDP Jena


20Dez
 
Ihre FDP im SHK
Ihre FDP im SHK

SHK. Der FDP-Kreisverband wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürger im Saale-Holzland-Kreis ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, geruhsame Feiertage im Kreise Ihrer Lieben und einen erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr zu Silvester.
Rückblicken haben wir alle wieder ein schweres Jahr hinter uns gebracht, dass gerade politisch nicht ganz leicht war. Für das neue Jahr, in welchem wieder eine Wahl zum Bundestag ansteht, wünschen wir uns viel Kraft und Durchhaltevermögen und unseren Mitbürgern das Verständnis, dass es nicht ohne eine vernünftige Politik geht und dazu braucht es eben auch die Liberalen. Träumereien und Wünsche sind zwar schön, doch kann man diese nicht versprechen, wenn die Möglichkeiten dafür nicht gegeben sind. Wir haben viel von Rettungsschirmen und Sozialmaßnahmen gehört, aber niemand spricht über die, die das Geld dafür erarbeiten und erarbeiten müssen. Die gesellschaftliche Mitte, der Bürger wie Du und ich, die jeden Tag aufstehen und zur Arbeit gehen, müssen wieder in den Mittelpunkt der Politik rücken, denn ohne Sie ist alles andere nicht möglich.
In diesem Sinne bringen wir das alte Jahr zu einem guten Ende und starten vernunftvoll und besonnen in das Neue.

Ihr FDP Kreisverband im SHK


20Dez
 
Hermann Bartlitz (re.)
Hermann Bartlitz (re.)

Am 22. November 2012 beging der Tischlermeister Hermann Bartlitz seinen 65. Geburtstag. Die Glückwünsche überbrachten der FDP-Kreisvorsitzende Dr. Dietmar Möller und Herr Hartmut Rentsch.
In einem anschließenden Gespräch stellte Herr Bartlitz seinen beruflichen Werdegang dar.
In Lippersdorf geboren erlernte er 1965 bei Carl Zeiss Jena den Beruf eines Werkzeugmachers. 1975 qualifizierte er sich zum Meister für Holztechnik. 1991 übernahm er den väterlichen Betrieb und hat wegen dem Strukturwandel im Osten bei "Null" im Bereich Fensterbau angefangen.
Die Firma hat sich nach mehrmaligen schwierigen wirtschaftlichen Situationen auf Spezialfenster für denkmalgeschützte Bauten qualifiziert und ist in ganz Deutschland aktiv.
So wurden u.a. im Eisenberger Gymnasium 1994 die Fenster durch die Firma Bartlitz installiert. Der KV wünscht alles Gute!


10Dez
Bundespolitik
Thomas Nitzsche
Thomas Nitzsche

Peer Steinbrück ist nun Kanzlerkandidat der SPD. Und er hat auch gleich deutlich gemacht, was er will: Erhöhung der Einkommensteuer, Erhöhung der Lohnsteuer, Wiedererhebung der Vermögensteuer…

"Seit Jahrzehnten führt die SPD vor, dass sie mit dem treuhänderisch anvertrauten Geld der Steuerzahler nicht umgehen kann. Unter Karl Schiller Ende der sechziger Jahre fing es an. Unter dem SPD-Kanzler Gerhard Schröder nahm die Verschuldung Ausmaße an, dass die EU-Kommission ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Nichteinhaltung der Maastricht-Kriterien einleitete" erinnert sich Thomas Nitzsche, Kreisvorsitzender und Bundestagskandidat der FDP Jena.


04Dez
 
Wahlkampfteam WK194
Wahlkampfteam WK194

Hainspitz. Im November trafen sich die Mitglieder des FDP-Wahlkreisvorstandes für den Bundestagswahlkreis Jena-Gera-SHK zu einem Arbeitsessen in der Nähe von Eisenberg, um die Leitlinien und Vorabsprachen für den nächsten Wahlkampf zur Bundestagswahl im nächsten Jahr zu besprechen. Die drei Kreisvorsitzenden der betroffenen FDP-Kreisverbände und unser wirtschaftspolitischer Sprecher und Unternehmer Christoph Wieduwilt (rechts im Bild) einigten sich auf die Vorgehensweise und die Schwerpunkte, um unseren Kandidaten Dr. Thomas Nitzsche (2.v.l.) mit allem Möglichen zu unterstützen.
Der Anfang ist gemacht und die nächsten Schritte werden kommen. Nachzulesen wird das Ganze in einem offenen "google-Kalender" sein, der demnächst ins Netz gestellt wird. Da soll nochmal jemand behaupten, wir wären nicht modern und auf dem neuesten Stand der Technik, um die Kommunikation mit dem Bürger zu pflegen. Wir empfehlen: Bleibt dran und schaut mal rein!

Der Kreisvorstand der FDP im SHK


03Dez
Verbandsarbeit
Dr. Peter Röhlinger, MdB
Dr. Peter Röhlinger, MdB

Zum liberalen Kamingespräch lädt der FDP Kreisverband Jena für Mittwoch, 5. Dezember 20 Uhr in den Seminarraum des Hotels "Schwarzer Bär", Lutherplatz 2 interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.
Gesprächspartner ist MdB Peter Röhlinger.