FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: Oktober 2009

30Okt
Grete-Unrein-Preis
Grete Unrein
Grete Unrein

Noch gibt es einiges zu tun, bis die Sanierung der Gebäude der "Grete-Unrein-Schule" abgeschlossen und der Lehrbetrieb nach den Winterferien 2010 wieder aufgenommen werden kann. Gestern (Do. 29.10.) wurde erstmal Richtfest gefeiert. Denn vieles ist bereits geschafft. Grete Unrein hätte ihre Freude daran. Jenas Liberale haben eine besondere Beziehung zu dieser Schule, gehört doch ihre Namenspatronin zu den Gründungsmitgliedern der Liberal-Demokratischen Partei Jenas nach dem Krieg. Seit einigen Jahren vergeben die Jungen Liberalen Jenas, den nach Grete Unrein benannten Ehrenamtspreis, um damit herausragendes ehrenamtliches Engagement im Jugend- und Sportbereich zu würdigen. Der Grete-Unrein-Preis 2009 wird am Sonnabend, 21. November, wegen der noch nicht abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen, diesmal im Rathaus vergeben. Das Jenaer Rathaus zählt zu den Wirkungsstätten Grete Unreins in Jena. 1932 wurde sie zur 2. Vorsitzenden der Jenaer Stadtverordnetenversammlung gewählt. Beginn der Festveranstaltung: 15 Uhr.


28Okt
Bundesregierung

Heute wird im Bundestag die Bundeskanzlerin gewählt. Die Wahl von Angela Merkel ist sicher. Anschließend wird sie dem Bundespräsidenten Ihr neues Kabinett vorstellen. Mit dabei fünf Liberale Minister.
Nähere Informationen über die Liberalen Minister sind zu finden unter:

Die Liberale Ministerriege im Portrait


27Okt
Bundestag
Peter Röhlinger
Peter Röhlinger

Von Steffi DOBMEIER Thüringer Allgemeine
Der Bundestag kommt heute zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Peter Röhlinger, FDP-Abgeordneter aus Thüringen, unterbricht deswegen seinen Reha-Aufenthalt.
Berlin also. Das war so gar nicht geplant. Keiner hätte daran gedacht, dass Peter Röhlinger den Sprung an die Spree schafft. Am wenigsten wohl er selbst. Berlin habe nie auf seinem Zettel gestanden, sagt er. Ein Überraschungs-Coup.
Nun ist Röhlinger neuer Bundestagsabgeordneter für die FDP, einer von insgesamt 18 Thüringern im frischgewählten Parlament.
Uwe Barth, Landesvorsitzender der FDP in Thüringen, hatte seinen Platz in Berlin frei gemacht, um sich ganz und gar auf den Wahlkampf im Freistaat zu konzentrieren - und seinem Parteikollegen die vakante Stelle angeboten.
Überlegt hat Peter Röhlinger da nicht lange, sondern gleich ja gesagt, so eine Chance bekommt man schließlich nicht jeden Tag. Mit 70 schon gar nicht.


26Okt
Koalition

Die FDP hat bei der Bundestagswahl 2009 mit 14,6 Prozent der Stimmen einen herausragenden Wahlerfolg erzielt.
Der Erfolg für die Liberalen hat sich in den Koalitionsverhandlungen fortgesetzt. Der Vergleich der Kernforderungen des Wahlaufrufes und der Koalitionsvereinbarung verdeutlicht: Wir halten, was wir versprechen.
Den Vergleich findet man unter

Wir halten Wort


24Okt
 
(vlnr)Wieduwilt, Meese, Dr. Möller
(vlnr)Wieduwilt, Meese, Dr. Möller

Stadtroda. Die verdiente Liberale Irmgard Meese aus Stadtroda feierte am 23. Oktober diesen Jahres Ihren 90. Geburtstag. Der Kreisvorsitzende Dr. Dietmar Möller, der auch erster Beigeortneter im Saale-Holzland-Kreis ist, lies es sich nicht nehmen, persönlich bei unserem liberalen Urgestein zu erscheinen und die herzlichsten Glückwünsche des ganzen Kreisverbandes zu überbringen. "Frau Meese ist trotz ihres hohen Alters immer mit dabei, wenn es um eine Veranstaltung oder eine Kreismitgliederversammlung geht. Da könnte sich der eine oder andere eine Scheibe abschneiden!", so der FDP-Chef. Frau Meese hatte zu Ihrem Jubeltag geladen und in einem kleineren Kreis von Familie und Freunden diesen Tag begangen. Wir wünschen Ihr auf diesem Weg nochmals alles Gute und noch viel Gesundheit für weitere 10 Jahre. Bleiben Sie uns erhalten!

Der Kreisverband


20Okt
Verbandsarbeit
Thomas Nitzsche -Vorsitzender der FDP Jena
Thomas Nitzsche -Vorsitzender der FDP Jena

Nach den vier erfolgreich bestandenen Wahlen des Superwahljahres 2009 geht die FDP Jena wieder zur täglichen politischen Arbeit über. Dabei gilt es, das reguläre Verbandsleben wieder richtig anlaufen zu lassen. Nach gewohntem Turnus treffen sich die Liberalen und interessierte Bürger jeweils am vierten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr im "Schwarzen Bären", Lutherplatz 2. Der Oktoberstammtisch ist am 22. 10. und findet im "Grünen Salon" des "Bären" statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.


12Okt
Stadtrat
Andreas Wiese
Andreas Wiese

Zu dem Artikel am Sonnabend in der TLZ "Wir mischen keinen Beton an” würde es unsererseits keinen Widerspruch geben, wenn dem so wäre. Tatsächlich muss eher geäußert werden, dass die vermeintliche Koalition bereits kräftig dabei ist, da den Beton anzusetzen, wo eigentlich einvernehmliche Lösungen möglich wären, erklärt Andreas Wiese, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Jenaer Stadtrat.

Es soll nicht um die Koalition schlechthin gehen, da derzeit außer Personaldebatten noch keine inhaltliche Debatte bekannt ist. Und diese Personaldebatte der vermeintlichen Koalition lässt nach dem Dafürhalten der FDP-Jena erkennen, dass sehr kräftig der Beton gerührt wird. Der Versuch einer Erklärung, warum Bündnis 90/die Grünen den Ausschussvorsitz des Haushalts- und Finanzausschusses überlassen werden soll, mehr als fadenscheinig. Die Entschuldung der Stadt Jena als "urgrünes” Thema zu bezeichnen, ist schon eine handfeste Watsche gegen die Fraktionen, die insbesondere gegen den Willen der SPD auf ein Entschuldungskonzept bis 2019 gedrängt haben. Das Thema "Bürgerhaushalt” ist zwar in der Stadt Jena als "urgrünes” Thema anzusehen. Die Vergangenheit hat aber auch gerade gezeigt, dass zwar der Bürgerhaushalt eingeführt worden ist, allerdings die Umsetzung des Bürgerwillens mehr als dürftig ist. Die Kritik der FDP an den Bürgerhaushalt bezieht sich gerade auf die Umsetzungen, die Wertung eines Bürgerwillens und auch das Einmischen der Politik bei den Diskussionen in der Arbeitsgruppe. Dieses Manko nun als "urgrünes” Thema zu bezeichnen ist richtig. Sehr zweifelhaft ist allerdings, ob dies ein Argument ist, den langjährigen Ausschussvorsitzenden Jürgen Häkanson-Hall (BfJ), der aufgrund seiner Neutralität bei seiner Arbeit als Ausschussvorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses von allen Fraktionen geschätzt wird, durch den Bündnis 90/die Grünen Marco Schrul auszutauschen.


02Okt
 
Hans Rößler- FDP Veteran aus Eisenberg
Hans Rößler- FDP Veteran aus Eisenberg

Hainchen/SHK. Am 01. Oktober 2009 trafen sich der FDP-Veteran Hans Rößler und der FDP-Kreisverband des SHK, sowie die Kreistagsfraktion und einige Wegbegleiter aus der früheren Zeit in Hainchen zu einem gemütlichen Abendessen mit angenehmen Geschichten aus der Vergangenheit. Auch Landeschef und Fraktionsvorsitzender der FDP im Thüringer Landtag Uwe Barth nahm an dem Treffen teil. Ihn verbindet, wie mit den meisten anderen eine angenehme Erinnerung aus alten wie früheren Zeiten (ab 1990). Rößler selbst hatte die LDP in Eisenberg mit aufgebau und angeführt, mußte jedoch später am eigenen Leib erfahren, was das SED-Regime mit nicht linientreuen Mitbürgern anstellt. 8 Jahre Bautzen waren das Ergebnis, sowie die Ausweisung und das Einreiseverbot bis zur Wende.
Es wurde also in gemütlicher Rund geplaudert und Geschichten erzählt, bei denen man meinen möchte, wie einfach haben wir es doch heute und trotzdem will keiner mitmachen.
Die Liberalen sehen jedoch zuversichtlich in die Zukunft und werden die Weisheiten von damals beherzigen.