FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---

News - Archiv: September 2009

29Sep
Bericht aus der OTZ
Heinz-Jürgen Neugebauer
Heinz-Jürgen Neugebauer

Von Sylvia Clemens

Jena. Einst plätscherte im Bachlauf "Am Herrenberge" ein munteres Wässerchen hinab ins Tal. Heute ist das Bachbett an den meisten Stellen verwildert, von Wasser keine Spur - dafür hängt oft Gestank in der Luft. "Für die Anwohner ist das eine Belästigung, derer wir uns annehmen wollen", sagt der neu gewählte Ortsteilbürgermeister von Lichtenhain, Heinz-Jürgen Neugebauer.
Gemeinsam will er mit dem Ortsteilrat und Vertretern der Stadt der Ursache auf den Grund gehen und unter anderem schauen, ob illegal Abwässer in den schmalen Graben geleitet werden.
Seit der Kommunalwahl im Juni diesen Jahres hat Neugebauer das Amt als Ortsteilbürgermeister der 1037 Lichtenhainer Einwohner inne. "Über das Wahlergebnis habe ich mich riesig gefreut", sagt der 66-jährige FDP-Mann, dem das mit der Funktion verbundene Aufgabenspektrum keinesfalls fremd ist. Neugebauer war von 2000 bis 2004 ehrenamtlicher Bürgermeister von Jena für Angelegenheiten der Ortschaften. Zu jener Zeit war er der Ansprechpartner für die Ortsbürgermeister. Nun ist er selber einer, will "den Job aber keinesfalls als Alleinkämpfer machen." In gemeinschaftlichem Engagement mit den acht Ortsteilräten sollen Probleme im Ort behoben und die Zusammenarbeit mit dem benachbarten Ortsteil Ammerbach verstärkt werden - im gemeinsamen Vereinsleben, bei Jubiläen, in der Zusammen- und Ausstellung historischer Dokumente und auf politischer Ebene.


28Sep
Bundestagswahl

Mit fortgeschrittenem Abend bestätigt sich das positive Bild der Bundestagswahlergebnisse für die Liberalen auch in Thüringen. 9,8 Prozent der Thüringer haben ihr Kreuz bei der FDP gemacht, damit sind zwei Thüringer FDP-Abgeordnete, Patrick Kurth und Dr. Peter Röhlinger, für den Deutschen Bundestag ziemlich sicher. "Am Ende des Wahljahres haben wir für die Thüringer FDP eines der besten Ergebnisse in unserer Geschichte erkämpft. Wir danken unseren Wählern für dieses großartige Ergebnis.", so Spitzenkandidat Patrick Kurth.
Landeschef Uwe Barth unterstrich nachdrücklich den langen und steinigen Weg, den die Thüringer Liberalen in den letzten Jahren erfolgreich beschritten haben: "Wir haben uns in den letzten Jahren erheblich gesteigert: Von einem Mandatsträger und unzähligen Ehrenamtlichen haben wir uns in diesem Superwahljahr 2009 zu einem starken Landesverband mit Beteiligung in 23 Kreistagen, einer siebenköpfigen Landtagsfraktion und voraussichtlich zwei Bundestagsabgeordneten entwickelt."


28Sep
 
Dr.Peter Röhlinger
Dr.Peter Röhlinger

SHK. Der Direktkandidat der FDP im Wahlkreis 194 (Jena-Gera-SHK) zieht in den 17. Deutschen Bundestag ein. Zwar hat er nicht das Direktmandat errungen, schafft den Einzug jedoch durch den 2. Platz der FDP-Landesliste. Somit werden in der nächsten Legislatur zwei Thüringer Liberale die Interessen des Freistaates in Berlin vertreten.
Peter Röhlinger selbst: "Ich danke allen BürgerInnen des Wahlkreises für Ihr Vertrauen und versichere, meine Erfahrung in Berlin einzubringen und Wort zu halten."
Der Kreisvorstand der FDP im SHK schließt sich dem Dank an die Wählerinnen und Wähler an und der Stellvertetende Kreisvorsitzende Holger Joseph, der zusätzlich noch Beisitzer des Landesvorstandes seiner Partei ist, erklärt: "Ich werde persönlich nach meinen Möglichkeiten darauf achten, dass in Berlin Wort gehalten wird. Man wird zwar abwarten müssen, wie schnell was umgesetzt werden kann, aber das Vertrauen ist groß und ebenso die Erwartung, welche nicht enttäuscht werden darf!"

Der Kreisvorstand


22Sep
Veranstaltungshinweis

Auf Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Thüringen (KV Jena) findet am 24.09. um 16 Uhr in den Räumen der Jenaer Wirtschaftsförderung (Am Markt 16) ein Gespräch mit dem Geschäftsführer Wilfried Röpke über Ziele und Ergebnisse der Arbeit der Wirtschaftsförderungssgesellschaft statt.

Die Jenaer Bundestagskandidaten Dr. Peter Röhlinger (FDP) und Staatssekretär Roland Richwien (CDU) werden ebenfalls anwesend sein, um wirtschafts-und steuerpolitische Fragen sowie die Forderungen des Mittelstandes zu diskutieren.

Interessenten sind herzlich eingeladen.


13Sep
 
Störer zur Bundestagswahl
Störer zur Bundestagswahl

Eisenberg. Die FDP des Saale-Holzland-Kreises bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das überaus hohe Vertrauen, welches Sie uns zur Landtagswahl entgegen gebracht haben. Wir liegen im SHK über dem Landesdurchschnitt und hätten wenn dies überall erreicht worden wäre ein 8. Mandat sicher gehabt.
Nochmals vielen Dank!
Gleichwohl verbinden wir hiermit die Bitte, gehen Sie auch am 27. September zur Wahl zum Deutschen Bundestag und geben Sie uns Ihr Vertrauen. "Jetzt erst recht!" Die Zukunft Deutschland entscheidet sich bei dieser Wahl. Endweder eine bürgerliche Mehrheit mit einer starken FDP und wirklichen Reformen und Entlastungen für die Bürger oder "Rot-Rot-Grüne" Experimente mit einem ungewissen Ausgang. Also wir wollen dies nicht und wir stehen dazu!

Der Kreisvorstand


08Sep
 
Plakatkleben im SHK
Plakatkleben im SHK

Plakate kleben für die Bundestagswahl 2009 und den Direktkandidaten Dr. Peter Röhlinger
Eisenberg/Stadtroda. Der FDP Kreisverband im Saale-Holzland-Kreis startete die Endrunde der Plakatierung für den Landkreis. Zum dritten Mal in diesem Jahr sind die Parteifreunde gefordert für eine anstehende Wahl die Plakate herzustellen, die im Anschluß im gesamten Kreisgebiet verteilt und aufgehängen werden müssen. "Wir haben gute Kandidaten und ein kurzes, verständliches und bürgernahes Wahlprogramm für jede der drei Wahl angeboten und bisher hat der Wähler dies honoriert", so der Stellvertretende Kreischef Holger Joseph. "Für die Bundestagswahl am 27. September kämpfen wir um einen zweiten FDPler aus Thüringen im neuen Bundestag. Dieser soll Peter Röhlinger heißen und "Kompetenz nach Berlin" mitnehmen", so Joseph weiter. Dies ist der Endspurt im Superwahljahr, dann hat der Bürger für 4 Jahre eine Pause verdient.


08Sep
Klimawandel
Peter Röhlinger
Peter Röhlinger

Zu einer Veranstaltung rund um die Auswirkungen des globalen Klimawandels lädt die Friedrich-Naumann-Stiftung am Freitag (11.9.) ins Auditorium Maximum der Universität Jena ein.
"Wir wollen uns während der Veranstaltung damit beschäftigen, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Arten insgesamt hat und wie sich diese Entwicklungen auch unmittelbar auf den Menschen auswirken", sagt Dr. Peter Röhlinger vom Vorstand der Naumann-Stiftung. Als Gastredner begrüßt Röhlinger am Freitag den Direktor des Leipziger Zoos, Dr. Jörg Hunold. Hunold spricht über "Der globale Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Erhaltung der Arten". Der zweite Vortrag des Nachmittags wird gehalten von Dr. Christine Klaus vom Friedrich-Loeffler-Institut Jena/Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit. Sie spricht zum Thema "Durch Zecken übertragene Krankheiten - spielt der Klimawandel eine Rolle?". Im Anschluss kann mit den Referenten diskutiert werden. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessenten. Die Teilnahme ist kostenfrei.