FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---
Kommunalpolitik
Bildquelle: Top Press / Friedhelm Berger
Bildquelle: Top Press / Friedhelm Berger

Die Freien Demokraten Jena-Saale-Holzland und der Eisenberger FDP-Stadtrat Stefan Eschenbach unterstützen bei den kommenden Wahlen in Eisenberg die Bewerbung von Götz Witkop für das Bürgermeister-Amt, welcher bereits vom Bund der Selbstständigen in der vergangenen Woche nominiert wurde. Aus Sicht der Freien Demokraten hat der 1. Beigeordnete und amtierende Bürgermeister von Eisenberg die Kompetenz, den Charakter und die Fähigkeit Menschen einzubinden, um gemeinsam mit der Stadtverwaltung zum Wohle der Stadt und für die Bürgerinnen und Bürger erfolgreich und zukunftsorientiert zu arbeiten.

"Dies hat Götz Witkop bereits in den vergangenen zweieinhalb Jahren unter Beweis gestellt, in denen er als Vertreter des Bürgermeisters die Amtsgeschäfte der Stadt geführt hat und vor allem engagiert begonnen hat kommunalpolitisch fragwürdige Entscheidungen der Vergangenheit aufzuklären, damit Eisenberg einen konsequenten und zukunftsweisenden Neuanfang zum Wohle der Bürger vollziehen kann.", erklärt der FDP-Kreisvorsitzende und Bewerber für das Jenaer Oberbürgermeister-Amt Dr. Thomas Nitzsche nach einem gemeinsamen Gespräch.

Die Stadt Eisenberg stand u.a. im Rahmen einer überörtlichen Kommunalprüfung des Thüringer Landesrechnungshofes vor fünf Jahren im Fokus der Prüfer, welche weitgehende kommunalpolitische Mängel festgestellt haben. Ebenso beschäftigen sich Gerichte seit längerer Zeit mit Amtshandlungen des 2012 gewählten Bürgermeisters Ingo Lippert (SPD), welcher Ende Juni 2015 von Landrat Andreas Heller vom Bürgermeister-Amt suspendiert wurde. Bereits im Jahr 2015 forderten die Freien Demokraten ein vollständige und transparente Aufklärung der Vorgänge.

FDP-Stadtrat Stefan Eschenbach, welcher gemeinsam mit dem Bund der Selbstständigen in einer Fraktionsgemeinschaft im Eisenberger Stadtrat vertrauensvoll zusammenarbeitet, unterstützt die Bewerbung von Götz Witkop mit Nachdruck. "Ich bin davon überzeugt, das auch in der Zukunft Götz Witkop als gewählter Bürgermeister gemeisam mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden die Stadt Eisenberg in der Stadtentwicklung gesellschaftlich, wirtschaftlich und kulturell erfolgreich voranbringt."