FDP Jena-Saale-Holzland - Die Liberalen online

Kreisverband Jena-Saale-Holzland

close× Telefon: in Arbeit :-) Fax: ---
 
Vorlesetag 2017
Vorlesetag 2017

Dr. Thomas Nitzsche: "Weltbeste Bildung für jeden beginnt vor Ort!"

Der Bundesweite Vorlesetag fand in diesem Jahr zum 14. Mal statt. Deutschland liest vor und der FDP-Kreisvorsitzende und Jenaer Oberbürgermeisterkandidat, Dr. Thomas Nitzsche, hat am vergangenen Freitag an Deutschlands größten Vorlesefest teilgenommen. Dr. Thomas Nitzsche hat an der staatlichen Gemeinschaftsschule "Kulturanum" vor Schülern der Altersgruppe 7 bis 9 vorgelesen, um beim Vorlesen aus dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" den gemeinsamen Spaß am Lesen zu teilen und Lesefreude bei der jungen Generation unserer Gesellschaft weiter zu wecken.

"Lesen ist ein großes Wunder" − so einfach und bestechend schrieb schon 1893 die Schriftstellerin Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach über das Lesen. War Lesen damals noch Luxus für große Teile der Bevölkerung, so hat heute jeder die Chance, diesem Vergnügen nachzugehen. Dennoch wachsen sehr viele Kinder in Familien auf, in denen nicht gelesen bzw. vorgelesen wird. So lesen ein Drittel aller Eltern ihren Kindern selten oder gar nicht vor.

Dabei sind die vielen Vorteile des Lesens allgemein anerkannt: "Lesen trainiert die Leistungsfähigkeit des Gehirns, fördert die Sprachentwicklung, integriert in die Gesellschaft und stärkt die Fantasie und Vorstellungskraft der Kinder und Jugendlichen.

"Genau das wollen wir als Freie Demokraten mit unserem Ziel der "Weltbesten Bildung für jeden" in der Gesellschaft verwirklichen und diese beginnt vor Ort in unseren qualitätsvollen Bildungseinrichtungen.", beschreibt der FDP-Kreisvorsitzende Dr. Thomas Nitzsche die Intention und Unterstützung der gemeinsamen Teilnahme am mittlerweile 14. Bundesweiten Vorlesetag.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. In diesem Jahr beteiligen sich über 135.000 Vorleser als Lesepaten an diesem Vorlesefest.

"Gerade in der frühkindlichen und Schulbildung liegen so viele Möglichkeiten, den Kindern und Jugendlichen unserer Gesellschaft die gleichen Chancen am Start ihres Lebensweges zu ermöglichen und die Grundlage zu legen für den späterern Bildungserfolg. Wir wollen dabei Lernumgebungen schaffen, die der natürlichen Neugier von Kinder Raum gibt und sie stimuliert, ihre Talente zu entwickeln und aus eigenem Antrieb neue Fähigkeiten auszubilden.", verdeutlicht abschließend Thomas Nitzsche seine Vorstellungen von weltbester Bildlung anlässlich des Bundesweiten Vorlestages.